...........Der Spaßi...........

  

 



Du fragst dich, was diese Figur für ein Tier ist?



Nun, diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Einige finden es sei ein Hund, andere sehen einen Papagei und wieder andere meinen, einen Elch zu erkennen. Vielleicht hilft es weiter, wenn ich erzähle, wie diese Figur entstanden ist.

Sie stammt von einer Künstlerin aus Hamburg-Moorburg, die ihre Kunstwerke am liebsten aus Holz fertigt. Als eines Tages mal wieder eine Schar Kinder in ihrer Werkstatt vorbei kam, um ihr ein schönes Stück Holz zu bringen, das sie gefunden hatten, fing die Künstlerin an, verschiedene Tiere zu schnitzen.


Sofort setzten sich die Kinder um sie herum und schauten ihr neugierig zu. Da fiel der Blick eines Jungen auf eine besonders merkwürdige Figur und er fragte die Künstlerin, was das denn wohl für ein Tier sein solle.


Das ist der Spaßvogel“, antwortete die Künstlerin. „Du kannst ihn aber auch einfach Spaßi nennen. Er ist ein sehr nützliches Tier, weil er Kummer und Sorgen vertreibt!“ „Und wie macht der Spaßi das?“ wollte der Junge wissen. Ganz einfach: er ernährt sich den ganzen Tag von schlechter Laune“, sagte die Künstlerin, lächelte und hielt ihm die Figur hin.


Da nahm der Junge den Spaßi und rannte vergnügt nach Hause, stolz so ein nützliches Haustier zu besitzen.


Seit diesem Tag werden in der Moorburger Manufaktur kleine Spaßis geschnitzt, da es ja hier und dort noch jede Menge schlechte Laune geben soll...